Yoga-Therapie

Yoga in allen Lebenslagen

Die Yoga-Therapie ist ein gesundheitsorientiertes, individuelles  Konzept für Menschen, die selbst etwas für sich tun wollen – unabhängig von den Abläufen eines Yogakurses und auf den Einzelnen zugeschnitten.

Krankheitsfelder
Sie leiden an psychosomatischen Erkrankungen, haben Migräne, Bronchitis, Asthma, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen, Ängste, Depressionen, Rücken-, Knie- oder Kopfschmerzen? Oder leiden an einer schwerer Krankheit wie Krebs?

Yoga-Therapietechniken
Mit der Yoga-Therapie gelingt es Ihnen, Ihre Krankheit auf schonende Art und Weise in den Griff zu bekommen, zu lindern und präventiv tätig zu sein. Ein ganzheitlicher Ansatz ist Ausgangsbasis. Elemente aus der Yoga-Physiotherapie, Atembewegungen, Asanas, Pranayama, Tiefenentspannung, Meditation und eine individuelle Beratung sind die elementaren Bausteine.

Ziel ist, den Patienten in die Lage zu versetzen, dass er die Übungen selbst durchführen kann. Er erhält wertvolle Präventionsratschläge zum Umgang mit der Krankheit und zu Verbesserung seiner Beschwerden. Meditation und zyklische Entspannung ergänzen die Einheiten. Ist die Krankheit unter Kontrolle, kann er wieder normal Yoga üben um seinen guten Gesundheitszustand aufrecht zu erhalten und zu stabilisieren.

Die Yoga-Therapie kann bei Bedarf gut mit der Schulmedizin und anderen Naturheilverfahren kombiniert werden.
Gerne berate und unterstütze ich Sie auf dem für Sie richtigen Weg!

Dazu komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause.

Yoga